Ach... - daher weht der Wind!

Wenn Frau Holle die Betten schüttelt,

dann schneits auf der Welt!

So heißt's im Märchen...
Und im Moment schüttelt die Gute (zumindest hier bei uns im Schwarzwald) ganz schön heftig! Vielleicht bereitet sie sich ja schon auf die Rauhnächte vor, in der sie nach alten Erzählungen mit ihrem wilden Herr durch die Lüfte saust?

 

Wie sieht's denn bei dir so aus?
Schüttelt's DICH womöglich grade auch so richtig durch?


Im Moment erreichen mich sehr viele Anrufe / eMails diesbezüglich - und darüber hinaus darf ich selbst zur Abwechslung auch mal wieder live dabei sein. Tja, da darf man sich durchaus fragen, wie das denn nun sein kann - bei den tollen Prognosen, die ich Anfang dieses Jahres zur "17" geschrieben hatte. Und noch "schlimmer": Warum erwischts mich jetzt auch noch selbst? Speziell ICH müsste das doch im Griff haben, oder?

Nun... - ich bleib dabei: Die 17 (im Tarot dargestellt durch die Sternenfrau) brachte und bringt uns für dieses Jahr ein ganz besonderes Geschenk, nämlich Fülle, innerer Frieden, Sinnfindung - und die Möglichkeit zum Heilwerden, vor allem aber bringt sie uns

Klarheit + Wahrheit

 

DAS allerdings fühlt sich nicht immer gut an! Nämlich dann, wenn wir es uns vielleicht ein bisschen zu sehr in unserer Komfortzone bequem gemacht haben und diese Kraft und Macht (1 + 7  = 8), die die 17 mitbringt, nicht für uns nutzen. Dann muss es halt vielleicht erst mal wieder richtig schütteln, damit das Bewusstsein für das Wesentliche erwacht!

 

Und drum: Wenn's dich grad ein bisschen (oder vielleicht auch etwas mehr...) durchrüttelt: Geh mal tiiiief in dich, ob du nicht vielleicht einige deiner Visionen bzw. Erkenntnisse einfach im Nirwana deiner Seele vergraben und ob du die Achtsamkeit dir selbst gegenüber vergessen hast.

Doch nun noch einmal zurück zur lieben Frau Holle: Sie wird zusammengebracht mit der magischsten Zeit des Jahres, die genau jetzt direkt vor uns liegt - nämlich die heilige Zeit der

 

Rauhnächte

 

- eine Zeit, in der es uns besonders gut gelingt, Altes loszulassen und Neues zu programmieren.

Auch in diesem Jahr möchte ich dich wieder durch diese so besondere Zeit begleiten, damit du diese bestmöglich für dich nutzen kannst...

Ich freu mich total drüber, wenn du bei einer der Veranstaltungen bzw. beim eMail-Workshop dabei bist...

Themen im Dezember
1. Sinnreiche Geschichte

2. Neuigkeiten
3. Termine im Dezember

4. Einfach zum Reinhören

5. Spruch des Monats

1. Sinnreiche Geschichte

Es war einmal ein Vater, der zusammen mit seinem kleinen Sohn in ein fernes Land reiste. Unterwegs mussten sie einen hohen Berg überqueren und kurz vor dem Gipfel übernachteten die beiden in einer Hütte.

Bei Tagesanbruch vertrieb die Sonne langsam die Dunkelheit und tauchte mit ihren wärmenden Strahlen die schneebedeckte Bergspitze in ein flammendes Rot. Als der Junge erwachte, sah er durch das Fenster den erglühten Himmel und die flammend rote Bergspitze. Da er noch klein war, konnte der Junge jedoch nur durch den untersten Teil des Fensters sehen. Er wusste nicht, was das rote Glühen dort draußen zu bedeuten hatte und es machte ihm Angst. Er spürte ein starkes Verlangen nach der Geborgenheit und Sicherheit seines Elternhauses und wünschte, er wäre nie mit seinem Vater von dort weggegangen.

Die aufgehende Sonne erwärmte den Schnee, so dass diese sich von der Bergwand löste und in einer donnernden Lawine ins Tal stürzte. Das schreckliche Tosen flößte dem Jungen noch mehr Angst ein als der in Flammen stehende Himmel. Er ging zu seinem Vater, rüttelte wild an ihm, um ihn zu wecken, und rief: "Papa, Papa! Wach auf, wach auf" Die Welt geht unter!"

Der Vater öffnete seine Augen und setzte sich auf. Durch den oberen Teil des Fensters, das für seinen Sohn zum Hindurchsehen noch zu  hoch war, konnte er alles deutlich erkennen. Er nahm die Hände des Jungen und sagte beruhigend zu ihm:

 

"Nein, mein Junge, dies ist nicht das Ende der Welt.

Dies ist der Anfang eines neuen Tages."

2. Neuigkeiten

In diesem Jahr habe ich zum ersten Mal einen

 

virtuellen Adventskalender

 

für dich "gebastelt":

Ab 1. Dezember geht jeden Tag am Adventskalender ein Türchen für dich auf! Lass dich überraschen von netten Kleinigkeiten: Geschichten / Musik / Besinnliches / Humorvolles / Meditatives... Und als kleine Überraschung wartet sogar das ein oder andere Geschenk auf dich!

3. Termine im Dezember

5. Einfach zum Reinhören + Entspannen

Ich wünsch dir von ganzem Herzen einen tollen Dezember!